Verfasst von: Martin Kelting | 14. Juni 2009

Weblogs – Nachrichten aus Wirtschaft, Finanzen, Politik, Unternehmen und Märkten – Handelsblatt.com

Analysen von Handelsblatt.com.

Indiskretion Ehrensache

Amtlich: Ursula von der Leyen hat gelogen

12.06.2009 von Indiskretion EhrensacheIndiskretion Ehrensache

Nun ist es amtlich: Ursula von der Leyen hat gelogen. Öffentlich. Oder aber die Bundesregierung hat gelogen – in einer Antwort auf eine offzielle Bundestagsanfrage. Blog

via Weblogs – Nachrichten aus Wirtschaft, Finanzen, Politik, Unternehmen und Märkten – Handelsblatt.com.

Matten meint:

Ursula von der Leyen ist sicher nicht blöde. Sie weiss, dass sie sich zur  Gehilfin von Schäuble und Co sowie diversen Schlapphüten macht. Es ging nie um Kinderpornografie im Internet und den Schutz der missbrauchten Kinder. Es geht um die Kontrolle der Bürger, sowohl im Internet, als auch in der richtigen Welt. Das Instrumentarium wird unter dem Deckmantel des Kinderschutzes geschaffen. („Was? Sie wollen die Kinder nicht schützen? Sie Perverser, Sie!“) Je weiter die Wirtschaftskrise um sich greift, desto mehr Angst hat der Staat vor seiner Bevölkerung. Zensur war dann schon immer ein bewährtes Mittel. Fouche lässt grüssen. Oder Stasi, KGB, CIA usw…..

http://blog.handelsblatt.de/indiskretion/trackback.php?id=2147

n

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: